UMWELT
Aktiver Umweltschutz
Die Wasserversorgung Grenzland Südost bekennt sich zum aktiven Umweltschutz und möchte zu einer positiven Entwicklung des Umweltschutzes im Unternehmen beitragen.

Im Jahre 2000 hat die Wasserversorgung Grenzland Südost am Standort in Fehring erstmals eine Umweltpolitik festgelegt. Diese Umweltpolitik bezweckt die stetige Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes über die einschlägigen Umweltvorschriften hinaus. Auf Basis der Umweltpolitik wird jährlich ein Umweltprogramm erstellt, worin Ziele, Maßnahmen und Zuständigkeiten festgelegt werden.

Nähere Informationen unter:
Umweltpolitik
ISO 14001


Innovative Produkte
in der Trinkwasserversorgung


Ihr Ansprechpartner für Umweltfragen:
DDI Dr. Franz Friedl
Technischer Leiter
Tel.: 03155/5104
office@wasserversorgung.at